Wahlen: So kannst du bereits heute wählen
Wahlen: So kannst du bereits heute wählen
16.09.2017 - 17:47

Immer wieder finden Wahlen für Parteien statt. Doch du kannst bereits heute bzw. im Alltag wählen gehen. Du musst keine 4 Jahre warten, bis du zur Wahl gehen kannst. Es ist so einfach etwas großes im Land bzw. auf der Welt zu bewirken. Du hast mehr Macht als du vielleicht glauben magst:

Dein Geld

Dein Geld

Wo du dein Geld hin gibst, das förderst du. Wenn du Fleisch aus der Massentierhaltung kaufst, förderst du diese. Wenn du Milchprodukte kaufst, förderst du die Industrie dahinter. Wenn du Bio-Produkte kaufst, förderst du den Anbau von Bio-Produkten. Wenn du Wasser von Nestle kaufst, förderst du ihre alltäglichen Gräueltaten in Afrika. Dein Geld hat eine immense Macht.


Deine Zeit

Deine Zeit

Wenn du jeden Tag Facebook nutzt, förderst du Facebook. Wenn du Google nutzt, förderst du Google. Wenn du Videos von bestimmten YouTubern schaust, förderst du sie. Achte darauf, wo du deine Zeit investierst, denn nicht nur dein Geld hat macht, auch deine Zeit bzw. deine Aufmerksamkeit.


Dein Job

Dein Job

Falls du für eine Firma arbeitest, die negative Dinge erschafft bzw. Dinge erschafft die für die negative Nutzung geschaffen wurden, bist du Teil des Erzeugens von Leid. Ein Beispiel: Du arbeitest in einer Fabrik zur Herstellung von Munition und Waffen. Wenn du für Frieden bist, solltest du den Frieden fördern, nicht den Krieg bekämpfen.



Dein Verhalten

Dein Verhalten

Für ein Tier zu bremsen, statt Gas zu geben. Die Mitmenschen helfen, statt auf sie zu beleidigen oder auf sie rumzutrampeln. Für die Gemeinschaft sorgen, statt zu spalten. All das sind Dinge, die du jeden Tag tun kannst. Mit deinen Aktionen hast du einen Einfluss, den du so vielleicht nicht direkt sehen kannst. Doch das Ganze ist wie ein Domino-Effekt: Du stößt andere Menschen an, die wieder weitere Menschen anstoßen, so ensteht ein großer Wandel - nur durch dich. So kannst du auch dafür sorgen, dass das Negative aufhört, indem du dich zwischen den fallenden Dominosteinen stellst, wenn dort ein negativer Prozess stattfindet.


Deine Gedanken

Deine Gedanken

Gedanken erschaffen Realität. Denke also positiv über die Zukunft, die Mitmenschen und das gemeinsame Zusammenleben. Fokussiere dich nicht auf die negativen Dinge, sondern fördere die positiven. Sorge dafür, dass dein Unterbewusstsein ein positives Weltbild aufbaut und helfe anderen dabei dieses Weltbild ebenfalls zu erhalten. Das eigene Weltbild hat einen großen Einfluss auf deine Realität.


Deine Gefühle

Deine Gefühle

Zusammen mit deinen Gedanken sind deine Emotionen und Gefühle kraftvolle Erschaffer von Realitäten. Wenn du ständig negative Gefühle hast und negativ denkst, scheint es so, als würden immer mehr negative Dinge in dein Leben kommen. Das basiert darauf, dass du dich auf das Negative fokussierst und du somit mehr davon in dein Leben magisch heranziehst. Du bist wie ein Magnet, der in diesem Universum herum läuft und du selbst entscheidest, ob du positive Energien oder negative Energien herbeiziehst. Negative Gefühle ziehen negative Ereignisse & positive Gefühle ziehen positive Ereignisse herbei. Sorge dafür, dass du dich gut fühlst, indem du dir eine schöne Zukunft visualisierst und fest daran glaubst, dass sie wahr wird.



Kommentare



Folge Lebenslust.Cafe



Weitere interessante Artikel
8 Dinge, die nur 90er Kinder kennen
Ansehen >>
10 Hinweise darauf, dass die Zukunft gut wird
Ansehen >>
8 Dinge, die Reiche tun
Ansehen >>
Impressum
Ansehen >>
5 einfache Aktionen, die dich gesünder machen
Ansehen >>
7 Fragen, auf die keiner eine Antwort weiß
Ansehen >>
Datenschutz
Ansehen >>
6 minimalistische Lebensbereiche
Ansehen >>
12 Wege für ein gesünderes Leben
Ansehen >>

Kostenlos
Newsletter
Lebenslust.Cafe - Newsletter
Du willst regelmäßig Neuigkeiten per E-Mail erhalten?



Folge Lebenslust.Cafe auf Facebook:


Schließen

..:: Beliebte Artikel ::..
In 100 Jahren könnte es Holocaust des 21. Jahrhunderts...
11 Lebensweisheiten durch meine Krankheit
6 Dinge, die Niemand minimalisieren sollte
Alt und Jung gemeinsam: Wie in den Niederlanden...
Ende des Kapitalismus: Das Zeitalter des Teilens...

..:: Newsletter ::..
Newsletter
Lebenslust.Cafe - Newsletter
Du willst regelmäßig Neuigkeiten per E-Mail erhalten?



..:: Folge Lebenslust.Cafe ::..

..:: Social Media ::..

Top