Eigene Bestimmung leben - 7 Motivatoren
Eigene Bestimmung leben - 7 Motivatoren
05.06.2017 - 07:06

Die eigene Bestimmung zu leben scheint manchmal schwer. Doch wenn man an sich und seinen Projekten arbeitet und daran glaubt, lässt sich dies verwirklichen. Oft will die Außenwelt dich sogar davon abhalten dein eigenes Ding zu machen. Doch genau das sollte dir zeigen, dass das der richtige Weg ist. Ich schreibe hier zum großen Teil aus eigener Erfahrung - durch eigene Erlebnisse und die meiner Mitmenschen.

1. Außergewöhnlich sein

1. Außergewöhnlich sein

Wenn du deine Bestimmung lebst, bist du außergewöhnlich. Bei einem normalen Job, den du Tag für Tag machst und bei dem du keine Erfolge bzw. keine eigene Weiterentwicklung spürst, verödest du. Deine Seele sehnt sich nach mehr und du solltest deiner Seele diesen Raum geben. Gerade weil man sich oft in den gängigen Berufen persönlich weniger weiterentwickelt als wenn man sein eigenes Ding macht, ist man in 0815-Berufen leichter ersetzbar und weniger speziell. Und jeder will doch was Besonderes für seine Mitmenschen sein, oder etwa nicht?


2. Mehr Einsatz

2. Mehr Einsatz

Wenn man etwas Eigenes aufbaut und man mit vollem Spaß dabei ist, gibt man aus Leidenschaft seine volle Energie in das Projekt. Man geht völlig in den Aufgaben auf und man meistert Probleme leichter, einfach weil man das eigene, größere Ziel vor Augen hat. Man braucht keine festgelegte Mittagspause, man vergisst die Zeit, manchmal vergisst man zu essen oder man will unbedingt weiter machen - eine Art Sucht könnte man sagen. Das führt dazu, dass man unglaublich tolle Ergebnisse erzielt, zumindest arbeitet man wesentlich besser und schneller als wenn man keine innere Antriebskraft für die Aufgaben hat und die Aufgaben nur erledigt, weil diese erledigt werden müssen.


3. Positivere Resonanz

3. Positivere Resonanz

Dadurch, dass man seine eigene Leidenschaft lebt, bekommt man mehr positives Feedback. Einerseits, weil man der direkte Ansprechpartner ist, andererseits, weil die Ergebnisse - wie oben gesagt - im Normalfall besser sind, als bei einem normalen Job. Abgesehen davon wird man in der Regel als normaler Mitarbeiter weniger wertgeschätzt und oft ist man sogar am falschen Platz. Wenn man selbst entscheiden kann, woran man gerade Lust hat zu arbeiten, steigert sich deine persönliche Stimmung, was zu einer freundlicheren Ausstrahlung führt. Eine freundliche Ausstrahlung führt letztendlich zu mehr positivem Feedback.



4. Weniger Krankheit

4. Weniger Krankheit

Durch den Spaß und die Lust an den eigenen Projekten, steigert sich dein Wohlbefinden. Deine Gedanken werden positiver und man spürt mehr Energie. Dadurch steigert sich insgesamt dein gesamtes Immunsystem und du wirst im Endeffekt weniger oft krank. Eine positive Grundstimmung, sowie Spaß am Leben sorgen einfach für mehr Gesundheit. Wenn man seine Arbeit nicht mag und trotzdem Tag für Tag hingeht, sorgt es auf lange Sicht zu Krankheit. Dann geht man irgendwann nur noch arbeiten, um seine Medikamente zu bezahlen bzw. sich selbst wieder gesund oder fitter zu bekommen. Doch viele sehen selbst dann nicht einmal, dass die Arbeit die Ursache der Krankheit ist.


5. Du bist du

5. Du bist du

Wenn du Tag für Tag etwas machst, was dir nicht gefällt bzw. was du nicht machen würdest, wenn es diesen scheinbaren Geldzwang nicht gäbe, dann lebst du eine Art falsches Leben. Du bist nicht du und das bemerkt die Außenwelt. Du wirkst weniger attraktiv auf andere Menschen, weil deine Stimmung und deine Aura negativer gestimmt sind. Menschen in der Außenwelt spüren, ob du dich wohl fühlst und ob es dir gut geht, oder nicht. Wie du deine Welt begegnest, so begegnet sie dir.


6. Man wird zum Vorbild

6. Man wird zum Vorbild

Gerade weil so viele Menschen nicht das leben, was sie wirklich leben wollen, wirst du automatisch zum Vorbild, wenn die Menschen merken, dass du deine Bestimmung lebst und sogar finanziell davon leben kannst. Du bist ein Licht im grauen Alltag, du bist lustiger, fröhlicher und entspannter als der Durchschnitt. Wenn du dein Traumleben lebst, dann lachst du nicht nur im Äußeren, sondern auch im Inneren. Du wirst zur Sonne für die Menschheit und schenkst sogar an Wintertagen deinen Mitmenschen Licht.


7. Man bereut weniger

7. Man bereut weniger

Im späten Alter wirst du es nicht bereuen, wenn das ein oder andere eigene Projekt nicht so verlief, wie es werden sollte. Du wirst mit Freude zurückblicken und sagen: "Wow, das war eine coole Achterbahnfahrt des Lebens". Du wirst nicht traurig zurückblicken und sagen "Hätte ich mal früher xyz gemacht", oder sonstige negativen Rückblicke haben. Zwar läuft es im Leben niemals hundert prozentig wie man es will, aber wenn man die richtigen Wellen im Leben surft, dann hat man auch Spaß, wenn man mal hinfällt. Zumindest steht man schneller und mit mehr Freude wieder auf, wenn man am Boden ist.




Kommentare



Folge Lebenslust.Cafe



Weitere interessante Artikel
8 Dinge, die nur 90er Kinder kennen
Ansehen >>
10 Hinweise darauf, dass die Zukunft gut wird
Ansehen >>
8 Dinge, die Reiche tun
Ansehen >>
Impressum
Ansehen >>
5 einfache Aktionen, die dich gesünder machen
Ansehen >>
7 Fragen, auf die keiner eine Antwort weiß
Ansehen >>
Datenschutz
Ansehen >>
6 minimalistische Lebensbereiche
Ansehen >>
12 Wege für ein gesünderes Leben
Ansehen >>

Kostenlos
Newsletter
Lebenslust.Cafe - Newsletter
Du willst regelmäßig Neuigkeiten per E-Mail erhalten?



Folge Lebenslust.Cafe auf Facebook:


Schließen
Top